slut
Gratis bloggen bei
myblog.de

Daniel Brühl

Jah Daniel Brühl baujahr 1978 genauer am 16.Juni in Barcelona also spanien :D Aufgewachsen ist er in Köln.

Sein Vater Hanno Brühl war Regisseur. Sein Onkel Regisseur für Hörspiele bein Westdeutschen Rundfunk und hat ihm einen Job hinterm Mikro besorgt. Damals war er 8 Jahre alt. Kurze zeit später schon synchronisierte er spielfilme und spielte im schultheater. mit 16 stand er zum ersten mal in Svens Geheimnis vor der Kamera.

Die folgenden Zeiten folgte er dem rat seines Vaters und schloss seine schullaufbahn erfolgreich mit dem abitur ab. Während seines Zivildienstes spielte er dann wieder unter der Regie seines Vaters bei Polizeiruf 110 und Hin und weg mit. Sein Debüt auf der Kinoleinwand feierte Daniel Brühl mit knapp 20 Jahren in dem Teeniethriller Schlaraffenland, bevor er im Jahre 2000 in der Erfolgskomödie Schule zu sehen war. Noch im gleichen Jahr nahm er an einem von 7 teilen des episodenfilm Honolulu teil. Darauf kam sein erfolg Das Wei0e Rauschen für den er 2002 mit dem bayerischen Filmpreis als bester Nachwuchsdarsteller ausgezeichnet wurde. Kurz darauf wurde er dank der liebesgeschichte Nichts bereuen mit dem deutschen filmpreis gekrönt.

Es folgten Vaya con dios und Elefantenherz mit denen er allerdings nich immer nicht besonders bekannt im publikum wurde. Das soltle sich ändern mit dem alseits beliebten film Good Bye, Lenin! 

Der Film war nicht nur in Deutschland ein riesiger Erfolg und brachte allen Beteiligten zahlreiche Preise ein. Daniel Brühl selbst wurde sowohl beim Deutschen als auch beim Europäischen Filmpreis als bester Darsteller ausgezeichnet.

Danach folgen diese weiteren Filme: 

Was nützt die Liebe in Gedanken,

Farland,

Die fetten Jahre sind vorbei,

Der Duft von Lavendel,

Merry Christmass

Auf dieser Page findet man ihn auch in :

EIN FREUND VON MIR

Das wars dann auch schon

bis dann dann 

8.11.06 21:15